Danke für die Blumen!

Oder: Was ein Blumenstrauss mit dem Thema „Verbundenheit“ zu tun hat.

Ich durfte dieses Wochenende eine ganz wunderbare Erfahrung machen, die ich gern mit euch teilen möchte.

Wir haben unser 40-jähriges Abi-Jubiläum gefeiert. Lange vorbereitet und ganz lange darauf gefreut! Schon seit 30 Jahren gibt’s in unserem Jahrgang alle 5 Jahre ein Abi-Treffen, und diese Veranstaltungen gehören immer zu meinen absoluten Jahres-Highlights! 

Mit einigen meiner ehemaligen Mitschüler:innen bin ich natürlich häufiger im Kontakt oder auch befreundet, aber andere sehe ich tatsächlich nur alle 5 Jahre; so geht es uns allen. Und doch stellt sich bei jedem dieser Treffen sofort dieses Gefühl der Nähe und Vertrautheit ein mit der gesamten Gruppe, das mich immer wieder flashed und das ich dieses Mal als noch intensiver empfunden habe. Ganz egal, was die Mitschüler:innen beruflich machen, wie sie leben, wo sie stehen im Leben – das spielt alles keine Rolle. Das Einzige, was zählt, ist die Freude über das Wiedersehen, der Austausch, die gemeinsam verbrachte Zeit. Umarmungen, gemeinsames Lachen – und auch Weinen im Andenken an diejenigen, die physisch nicht mehr unter uns sind, aber sehr wohl in unseren Herzen weiterleben – inspirierende Gespräche und Zuhören. Diese tiefe VERBUNDENHEIT hat etwas so Wohltuendes und Nährendes, und ich bin von ganzem Herzen dankbar dafür!

Und was haben nun die Blumen damit zu tun? Solch einen wundervollen Blumenstrauss haben die 3 Organisatorinnen des Treffens von den Mitschüler:innen bekommen als Dankeschön dafür, dass wir diese Abi-Treffen seit 30 Jahren organisieren. Was für eine schöne Geste! Von Herz zu Herz.

Christiane Würth

Christiane Würth

Mehr Inspirationen von ihr findet ihr auf meiner Instagram- und Facebookseite:

Related Posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert